Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

10 Jahre Blackout - Bilder und Eindrücke

Veröffentlicht am 04.11.2021

Wie war unser Jubiläum...

Juli 2011... in diesem Monat gründete sich damals Blackout und spielte auch den ersten Gig in Heubach. Grund genug um am 31.07.2021 zu feiern.

Eigentlich wollten wir nur ein kleines, privates Fest feiern. "Nach dem Corona Jahr 2020 und dem Lockdown im Frühjahr haben wir uns das verdient", meinten wir. Doch daraus wurde nichts. Schnell war uns klar, dass aus dem Plan mit 60 Karten für ausgewählte Gäste nichts werden sollte. Bereits nach 2 Tagen waren die ersten 60 Tickets weg und die Warteliste war lange. --- Also dann: 120 Karten. Mehr geben die aktuellen Vorschriften in Verbindung mit der Location einfach nicht her.

Zwei weitere Tage--> ausverkauft. Die Menschen sind hungrig. Hungrig nach Konzerte, Musik, Party, Gesellschaft und Spaß. Warum auch nicht? Die Corona Verordnung des Landes Baden Württemberg lassen es zu. Also starten wir die Party!

Heute wie damals war die Location in Heubach einfach nur perfekt. Eine leergeräumte Autowerkstatt mit einer provisorischen (aber guten) Bühne aus Holzpaletten, Ampore für Technik und Licht, einem Nebenraum mit Bar, einem Hof für die Gäste die sich ans Feuer stellen wollen und genug Parkplätze für angereiste Auto´s, Wohnmobile und Camper.

Angekommen werden die Parkplätze den Gästen zugewiesen. Nach kurzem 3G Check am Eingang darf man seine Karte abgeben und die Halle betreten. Rein zur Türe, rechter Gang zur Halle... genug Platz zum Tanzen, Bühne, abgedunkeltes Licht, Getränke wie Bier und Anti-Alk und viele bekannte Gesichter. Sehr angenehm- Rauchen im Innenraum unerwünscht. 

Oder alternativ: Rein zum Eingang- Gang gerade aus und ab zur Bar. Ein Partyraum mit Stehtischen, Bar und netten Gesichtern.  

 

Die Bühne ist gut ausgeleuchtet. Man weiß: Eine gute Show wird folgen. Und schon ist es nach 21:00 Uhr und es geht los. 

First Song: AC/DC - Let there be Rock! --> Das Motto für den Abend ist gesetzt. 

Die Stimmung steigt, der Alkohol fließt und die Party kommt ins Rollen.

 

Je später der Abend desto mehr wird gesungen und gefeiert. Auch ehemalige Mitglieder der Band dürfen ihren Senf zum Programm geben. Man merkt es. Wir haben genau so viel Spaß wie die Gäste, denn es war wirklich mal wieder Zeit um "Live, Dreckig, Roh und Unzensiert" zu sein! 

Schnell sind Ängste verflogen die zunächst die Vorbereitungen geprägt haben. 

-Können wir es noch?

-Haben wir noch die Kondition für so einen Abend?

-Funktioniert die eingestaubte Technik noch?

Denn Proben war nicht oft möglich im letzten Jahr und auch in der Generalprobe gingen einige Songs noch in die Hose. 

--> Alles nach dem ersten Song verflogen. Drauf geschissen- Rock N Roll! ;-) --- Spoiler: Ja es funktioniert! 


Schnell wird allen beteiligten klar: Ein Konzert reicht nicht und so wird diese Feier am 30.10.2021 fortgesetzt.

Auch an diesem Termin waren die dieses mal 140 Karten innerhalb von 2 Wochen vergriffen und es gab wieder eine lange Warteliste. Alles wie gehabt also.

Tolle Stimmung und eine motivierte Band. Ein Song jagt den nächsten. 

 

 

 

 

 

 

 

Judas Priest, Deep Purple, Metallica, Saxon, Iron Maiden, Böhse Onkelz und natürlich Manowar:

https://www.youtube.com/watch?v=VboEuz7MtKs

 

 

 Fazit

 

In Summe lässt sich sagen: 10 Jahre Blackout und ein Ende ist nicht in Sicht!

Wir sagen DANKE an alle beteiligten der zwei Partys.

Danke an B und sein Team bzw. den gesamten Audi Club. Ihr habt eine super Arbeit geleistet und ohne euch wäre nichts von all dem möglich gewesen!

Und natürlich an euch! Unsere Fans.

Danke für viele Gänsehautmomente und für euren Support! Wir können froh sein euch zu haben. 

Mögen viele Partys folgen.


Grüße

Blackout!